Home DEUTSCH A3 Bözbergtunnel Densbüren (Kanton Aargau): Am Steuer eingeschlafen

A3 Bözbergtunnel Densbüren (Kanton Aargau): Am Steuer eingeschlafen


Am frühen gestrigen Morgen sowie mitten im Nachmittagsverkehr nickte jeweils ein Automobilist während der Fahrt ein und verursachte je einen Selbstunfall. Verletzt wurde niemand. Die beiden Lenker mussten ihre Führerausweise abgeben.
Am Mittwoch, den 15. Juli, kurz nach 8.00 Uhr, erhielt die Notrufzentrale die Meldung, wonach ein Autolenker im Bözbergtunnel auf der A3 in Richtung Basel kurz eingenickt sei. Wie sich vor Ort herausstellte, dürfte der 41-jährige Automobilist dadurch die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren haben und mit dem Randstein des Tunnels kollidiert sein.

Ein ähnlicher Fall ereignete sich kurz nach 14.00 Uhr in Densbüren. Eine 39-jährige Automobilistin nickte während ihrer Fahrt auf der Hauptstrasse ebenfalls ein und kollidierte mit einem Gartenzaun. Verletzt wurde niemand. Es entstand lediglich Sachschaden.

Beide Lenker wurden bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Ihre Führerausweise mussten sie, zu Handen der Entzugsbehörde, abgeben.