Home DEUTSCH Ohne Fahrausweis und mit Kokainspuren in der Nase erwischt

Ohne Fahrausweis und mit Kokainspuren in der Nase erwischt

In der Nacht auf Sonntag (07.06.2020) hat die Stadtpolizei Sankt Gallen einen fahrunfähigen Mann, welcher trotz Führerausweisentzug hinter dem Steuer sass, angehalten. Wie sich herausstellte, war der Mann zudem ausgeschrieben und im Besitz von Kokain.

In der Nacht auf Sonntag kontrollierte die Stadtpolizei Sankt Gallen um 2.15 Uhr auf der Zürcher Strasse einen Autolenker. Dieser wurde aufgrund diverser Auffälligkeits- und Ausfallerscheinungen als fahrunfähig eingestuft. Der 35-Jährige hatte zudem auch sichtbare Kokainrückstände in seiner Nase. Im Fahrzeug stellten die Polizisten Kleinmengen von Kokain sowie Utensilien für den Konsum sicher.

Seitens Staatsanwaltschaft St.Gallen wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Weitere Abklärungen ergaben, dass der 35-Jährige das Fahrzeug trotz Entzug des Führerausweises lenkte. Zudem war er wegen offener Bussen ausgeschrieben, welche er jedoch nun begleichen konnte. Der Mann wird wegen Verstössen gegen das Strassenverkehrsgesetz zur Anzeige gebracht.

Articolo precedente14-jähriger aus der Elfenbeinküste verletzt jungen Schweizer schwer und beisst Polizisten in den Oberschenkel
Articolo successivoBregaglia, nulla di fatto: per il nuovo sindaco serve un ballottaggio