Oberägeri (Kanton Zug): Schutzengel für kleines Mädchen

Versione stampabileVersione PDF
Oberägeri (Kanton Zug): Schutzengel für kleines Mädchen
Ein Kleinkind ist von einem Bus angefahren worden. Mit einem Beinbruch musste es ins Spital eingeliefert werden. Am Sonntagnachmittag, den 15. April, kurz vor 15.45 Uhr, wurde beim Busbahnhof Station in Oberägeri (Kanton Zug) ein vierjähriges Mädchen von einem herannahenden Bus der Zugerland Verkehrsbetriebe erfasst. Der Unfall ereignete sich, als das Mädchen aus einem anderen, stehenden Linienbus heraussprang. Dabei übersah es den herannahenden Bus, worauf es zur Kollision kam. Die 4-Jährige geriet dabei unter das Fahrzeug, wurde jedoch nicht überfahren. Das Mädchen erlitt einen Beinbruch und wurde vom Rettungsdienst Zug ins Spital überführt.
pizza piazza locarno
casa riazzino
lugachange
badante
Claciopoli

Ultime news

promozione pubblicita

Accesso utente

nervoso e tifoso
 
salotto gabry