Chateau d'Oex (Kanton Waadt): Tödlicher Bergunfall

Chateau d'Oex (Kanton Waadt): Tödlicher Bergunfall
Gesten, den 25. Februar, gegen 13.00 Uhr, wurden zwei Skifahrer im Chateau d'Oex von einer Schneeplatte mitgerissen. In dieser Folge schlugen beide Skifahrer auf Felsen auf. Einer der Beiden, ein 61-jähriger Schweizer, konnte die Rettungsdienste benachrichtigen und wurde von der Besatzung eines "Rega"-Hubschraubers übernommen. Die Retter entdeckten die Leiche des zweiten Opfers, einer 55-jährigen Schweizerin, die den Unfall nicht überlebte. Die "Rega" schickte eine zweite Maschine, um einen Gendarm und einen Retter zu transportieren, um die Aufnahme durchzuführen und die Tote zu bergen. Der Verwundete wurde zunächst per Hubschrauber ins Spital nach Château d'Oex und dann ins Spital auf der Insel Bern gebracht. Er befindet sich nicht in Lebensgefahr. Beide Opfer sind in Château d'Oex beheimatet. Zwei "Rega"-Hubschrauber von den Basen Zweisimmen und Bern, die Schweizerische Alpinrettungskolonne von Château d'Oex mit 5 Mann und drei Gendarmen vom Bergzug der Waadtländer Gendarmerie, waren an diesem Unfall beteiligt.
pizza piazza locarno
lugachange
Claciopoli

Ultime news

promozione pubblicita

Accesso utente

nervoso e tifoso
 
salotto gabry