Kanton Bern: Fussgängerin bei Unfall schwer verletzt

Versione stampabileVersione PDF
Kanton Bern: Fussgängerin bei Unfall schwer verletzt
Vorgestern Abend ist es in Thun (Kanton Bern) zu einem Unfall zwischen einem Roller und einer Fussgängerin gekommen. Letztere musste in in kritischem Zustand mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden. Der Unfall wird untersucht. Der Unfall wurde der Kantonspolizei Bern am Freitag, 12. Januar, kurz nach 18.45 Uhr, gemeldet. Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr ein Roller von der Freiestrasse in den Kreisel an der Verzweigung Schulstrasse und beabsichtigte diesen in Richtung Schorenstrasse zu verlassen, als gleichzeitig eine Fussgängerin, die ein Velo mitführte, im Begriff war die Schorenstrasse zu überqueren. In der Folge kam es im Bereich des dortigen Fussgängerstreifens zur Kollision zwischen den beiden Verkehrsteilnehmenden. Die Fussgängerin wurde beim Aufprall zu Boden geworfen und schwer verletzt. Nach der Erstbetreuung durch Passanten musste die 76-jährige Frau in kritischem Zustand von einem Ambulanzteam ins Spital gebracht werden. Der 37-jährige Rollerlenker stürzte beim Unfall ebenfalls zu Boden, blieb jedoch nach aktuellem Kenntnisstand unverletzt. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.
pizza piazza locarno
casa riazzino
lugachange
badante
Claciopoli

Ultime news

promozione pubblicita

Accesso utente

nervoso e tifoso
 
salotto gabry